SV Hotel setzt auf Weiterentwicklung und Wachstum ihres wegweisenden Übernachtungskonzepts «Stay KooooK»

Mit «Stay KooooK» hat SV Hotel ein modernes Übernachtungsangebot geschaffen, das neue Massstäbe in Bezug auf Gästezentrierung und Funktionalität setzt. Die ersten beiden Standorte, in Bern-Wankdorf und Nürnberg, werden 2020 beziehungsweise 2021 eröffnet, und bereits werden zwei weitere Standorte – in der Berner Innenstadt und in Leipzig – angekündigt. Dabei setzt das Schweizer Traditionsunternehmen konsequent auf die Weiterentwicklung des schon mehrfach ausgezeichneten Konzepts. Neben voll ausgestatteten Studios, die sich ideal für mittlere und längere Aufenthalte eignen und auch Familien alles bieten, werden neu auch smart ausgestattete Zimmer angeboten.

Dübendorf, 06. Mai 2020 – SV Hotel plant bereits den zweiten Standort in Bern. Dabei werden die Flexibilität und Bandbreite des Konzepts eindrucksvoll aufgezeigt. Zwei historische Gebäude werden behutsam renoviert und modernisiert, wobei teilweise historische Wandvertäfelungen, Heizkörper und Parkett erhalten bleiben. Insgesamt werden den Gästen 85 smart ausgestattete Zimmer zur Verfügung stehen. Die Dachterrasse, die exklusiv für Bewohner zugänglich ist, bietet einen spektakulären Ausblick auf Stadt und Berge. Die Eröffnung ist für 2022 geplant.

Ein weiterer Standort konnte in Leipzig evaluiert werden, wo SV Hotel mit Stay KooooK Leipzig City den zweiten Standort in Deutschland plant. Mitten in der Leipziger Innenstadt, direkt am Schauspielhaus, erwartet Reisende künftig kompromissloser Komfort bei maximaler Flexibilität. In einem hochwertigen Neubau mit klassischer Fassadenstruktur bietet Stay KooooK Leipzig City insgesamt 64 voll ausgestattete Studios, die in der Mehrzahl mit Balkonen ausgestattet sind und 70 Zimmer. Studios und Zimmer haben einen herrlichen Blick über die Stadt. Dieser kann auch in der kleinen Bibliothek des Turmzimmers bewundert werden. Der wunderschön gestaltete Innenhof wird den Gästen exklusiv zur Verfügung stehen. Vermieterin ist eine Tochter der Gebrüder Moll GmbH & Co. KG. Für das Projekt wurde die Gebrüder Moll GmbH & Co. KG von CBRE Hotels Germany & CEE beraten. Für die rechtliche Beratung zeichneten sich verantwortlich die GSK und Hogan Lovels.  Auch diese Eröffnung ist für 2022 vorgesehen.

Konsequente Weiterentwicklung für noch mehr Flexibilität

«Wir wollen unseren Gästen grösstmögliche Flexibilität bieten», sagt SV Hotel Managing Director Beat Kuhn. «Stay KooooK. Stay You. bedeutet für uns, dass wir uns konsequent an den Bedürfnissen unserer Gäste orientieren. Unser Ziel ist es, dass sich die Gäste bei uns zuhause fühlen und ihr Potenzial bestmöglich ausschöpfen können. Deshalb entwickeln wir das Konzept stetig weiter».

Das gilt für die Studios, Family Studios und Zimmer genauso wie für die Gemeinschaftsbereiche. Die Gestaltung der Stay KooooK-Public Area orientiert sich zukünftig am Design einer modernen 5-Zimmer-Wohnung. Der Gang ist Informations- und Treffpunkt, das Esszimmer mit Küche bietet einen Community Table inklusive Kochgelegenheit und kann als Coworking-, Workshop- oder Besprechungsraum genutzt werden. Das Wohnzimmer lädt als Mittelpunkt der Wohnung zum Entspannen, Netzwerken und Austauschen ein, während die Loggia als grüne Oase Entschleunigung bietet. Darüber hinaus kann im Spielzimmer die Konsole in die Hand genommen, der Billardtisch genutzt oder ein Serienmarathon gestartet werden.

An den neuen Standorten auch für Short Stay-Gäste ideal

Neu werden auch Short Stay-Gäste den individuellen Komfort und die smarte Raumgestaltung zu schätzen wissen, denn an den neuen Standorten in Bern und Leipzig wird erstmals eine neue Raum-Kategorie verfügbar sein: Die Gäste können nun zwischen Studios, Family Studios und smart gestalteten Zimmern ohne Küche wählen. Ein Highlight der neuen Zimmer bietet das völlig neuartige Duscherlebnis mit Licht und Sound. Was allen Optionen gemein ist: Innovatives Raumdesign, das ein Höchstmass an individueller Gestaltungsmöglichkeit bietet, hochwertige Materialien und Markenprodukte für aussergewöhnlichen Wohn- und Schlafkomfort sowie die einzigartige Mischung aus privatem Rückzugsraum, Sharing- Community und persönlichem Service. «Wir haben festgestellt, dass die Bedürfnisse auf Seiten der Gäste, ob bei Long-, Extended- oder Short Stay, ähnlich sind und wir die Buchungsgewohnheiten nun besser erfüllen können, indem wir Optionen für kurze und lange Aufenthalte anbieten», erklärt Beat Kuhn. «Lang, kurz, gross, klein, mit Küche oder ohne – durch die Ausweitung des Angebots können wir nun noch mehr Flexibilität bieten».

Weitere Informationen: